Naturkosmetik: Nutzen und Vorteile

Naturkosmetik hat viele Vorteile

Naturkosmetik wird bei den Verbrauchern immer beliebter. In der Tat haben wir in den letzten Jahren eine Verlagerung von industriellen und chemischen Produkten hin zu natürlichen Produkten erlebt. Die Kosmetikindustrie bleibt von diesem Trend nicht verschont. Nutzen und Vorteile von Naturkosmetik werden heute viel gepriesen, aber sind diese wirklich berechtigt?

Naturkosmetik: gut für Gesundheit und Umwelt

Naturkosmetik hat jetzt einen bedeutenden Marktanteil. Obwohl sie zunächst nur Insidern vorbehalten war, wurde sie in den letzten Jahren beliebter. Heute lassen sich auch Kosmetik-Angebote online buchen. Zwischen der Angst vor Krebs und Erkrankungen aller Art wendet sich der Normalbürger nun den Naturprodukten zu. Der Nutzen und die Vorteile dieser Produkte werden sehr oft von den Herstellern angeführt. Und in den letzten Jahren sind sogar die Giganten der Kosmetikindustrie „grün“ geworden. Naturkosmetik ist nicht mehr das Vorrecht von Hippies, die früher in ihrer Küche oder Garage natürliche Produkte für ihre Lieben herstellten.

Nutzen und Vorteile von Naturkosmetik

Frei von chemischen, industriellen oder synthetischen Substanzen sind Naturkosmetika gesunde Produkte und daher gut für Ihre Gesundheit. Sie haben Vorteile für den Körper, aber auch für die Umwelt. Darüber hinaus sind die Inhaltsstoffe von Naturkosmetika gut bekannt. Dies sind häufig Pflanzenöle (Kokosnussöl, Arganöl) sowie Pflanzen- oder Blütenextrakte mit deren Vitaminen und natürlichen Inhaltsstoffen.

Vorteile für den Körper

Ihr Gehalt an Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs erlaubt es uns, unsere Haut und unser Haar zu respektieren. In der Tat sind Naturkosmetika frei von Produkten, die schädlich und gefährlich für die Haut sind: Produkte wie endokrine Disruptoren, Parabene und andere synthetische Substanzen. Die meisten dieser Kosmetika nähren und reinigen die Haut auf natürliche Weise, genau wie die traditionellen Hautpflegeprodukte unserer Großeltern.

Darüber hinaus sind Naturkosmetika auch für das Haar vorteilhaft. Tatsächlich liefern die natürlichen und aktiven Substanzen, die sie enthalten, Ihrem Haar alle notwendigen Bestandteile für sein Wachstum und seine gesunde Entwicklung.

Die Vorteile von Naturkosmetik für die Umwelt

Die Verwendung von Naturkosmetik fördert die Entwicklung der lokalen Landwirtschaft. Tatsächlich verwenden Hersteller von Naturkosmetikprodukten oft Inhaltsstoffe aus der Region. Dadurch beteiligen sie sich an der Förderung der natürlichen Landwirtschaft in ihrer Region. Darüber hinaus stellt die Ablehnung von Naturkosmetikprodukten im Gegensatz zu chemischen und synthetischen Stoffen aus der konventionellen Kosmetikindustrie keine Gefahr für die Umwelt dar.

Verwechseln Sie nicht Naturkosmetik und Biokosmetik

Ein organisches Kosmetikprodukt kann natürlich sein, aber ein Naturkosmetikum ist nicht unbedingt organisch. Tatsächlich stammen die so genannten Naturkosmetika aus der natürlichen Landwirtschaft, während die Biokosmetik aus der natürlichen biologischen Landwirtschaft stammt. Die Produkte des ökologischen Landbaus erfüllen präzise Spezifikationen. Es handelt sich dabei um Regeln, die von spezialisierten Stellen festgelegt werden, um die Qualität des Endprodukts zu garantieren.

Alles in allem haben Naturkosmetikprodukte viele Vorteile für Mensch und Umwelt. Darüber hinaus stellen sie eine ausgezeichnete langfristige Investition dar. Zwar sind einige Produkte noch teurer als die von herkömmlichen Kosmetika hergestellten, doch die Kosten sind im Laufe der Jahre stetig gesunken.

Hochwertige Naturkosmetik ist wirksamer

Wichtig ist auch, dass Naturkosmetikprodukte viel mehr Wirkstoffe enthalten, manchmal bis zu 20 Mal mehr als herkömmliche Kosmetika. Um die Haltbarkeit zu verlängern, fügen die industriellen Hersteller ihren Produkten häufig Tat Additive und Konservierungsmittel hinzu.

Darüber hinaus fügen sie aus ästhetischen Gründen auch Farbstoffe und synthetische Düfte hinzu. Deshalb ist der kosmetische Wirkstoff nur in kleineren Mengen vorhanden. Folglich sind Naturprodukte viel wirksamer als Industriekosmetik. Neben der kosmetischen Seite spielen auch Naturprodukte eine wichtige Rolle für die Ökologie. Dank ihrer Zusammensetzung bewahren sie das ökologische Gleichgewicht der Biodiversität.

Einige Nachteile, die man beachten sollte

Trotz der vielen Vorteile hat die Naturkosmetik einige Nachteile, insbesondere in Bezug auf ihren Duft. Der oft als eintönig empfundene Duft dieser Naturkosmetik ändert sich nie. In der Tat verwenden Naturprodukte keine Chemikalien oder Komponenten, die ihren Geruch verändern können, im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten, die einen angenehmen Duft haben.

Natürliche Hautpflege kann auch allergische Reaktionen auf der Haut auslösen. Im Idealfall sollten Sie ein neues Produkt an einem Stück Haut testen, bevor Sie es am ganzen Körper anwenden. Seien Sie auch vorsichtig mit ätherischen Ölen, sie können manchmal Hautirritationen verursachen. Auch die Haltbarkeit von Naturprodukten ist ein Problem, da sie keine Konservierungsstoffe enthalten, Kosmetika haben eine kürzere Haltbarkeit als herkömmliche Produkte.